Wie wird Abflussgeruch verhindert

Abflussgeruch
Abflussgeruch

Wie kann ein unangenehmer Abflussgeruch beseitigt und verhindert werden?

riecht es in der Unterkunft abrupt nach Abflussgeruch wie faulen Eier, kann dies die Lebensqualität enorm beeinträchtigen und rasante Hilfe ist erforderlich. Der Abflussgeruch im Wohnzimmer oder in der Toilette kann verschiedene Ursachen haben. Abhängig von der Ursache des Abwasser- oder Abwassergeruchs können Sie das Problem selbst beheben oder sich an ein spezialisiertes Unternehmen wenden.

Wie entsteht der Geruch eines Abflusses oder Abwasserkanals im Wohnhaus?

Es gibt variierende Ursachen für muffiger Abflussgeruch.

Zum Beispiel können stinkende Gerüche auftreten, wenn ein Abfluss nach langem nicht zur Anwendung komme und das Wasser stagniert und der Schmutz darin zu verrotten beginnt. Die entstehenden Parasiten setzen faule Gase (wie Schwefelwasserstoff) frei, die Sie als Abwassergeruch im Wohnzimmer riechen. Ein zusätzlicher Grund kann ein verstopftes oder schlecht belüftetes Rohr sein. Ein beschädigtes Abwassersystem kann auch zu Abflussgerüchen im Haushalt führen. Wenn Sie ein anhaltendes Problem haben, wenden Sie sich am besten an einen Spezialisten, der die Ursache ermittelt und die nächsten Schritte unternimmt, um das Problem zu beheben.

Der Geruch von Abwasserkanälen im Garten oder im Haus hingegen tritt vor allem auf den Straßen auf, wenn das Abwasser nicht mehr frei fließen kann und die Feststoffe im Schmutzwasser verbleiben und nicht vom Wasser weggetragen werden. In weniger dicht besiedelten Gebieten kann dies manchmal der Fall sein, insbesondere nachts, wenn weniger Menschen baden oder die Toilette benutzen. Sobald das Wasser wieder fließt und die Feststoffe weitergetragen werden, verstecken sich der Geruch. Wenn er für eine lange Zeit nicht verschwindet, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass das Wasser nicht mehr fließen kann. Eine Kanalinspektion und -reinigung kann die Ursache klären und Problem beheben.

Abflussgeruch im Haus bzw. in der Küche beseitigen

Je nachdem, woher der Abwassergeruch kommt und aus welchen Gründen, können Sie die Situation mit einfachen Mitteln selbst beheben oder um professionelle Hilfe bitten.

Versuchen Sie zuerst herauszufinden, ob Verstopfung das Problem verursachen kann. Lassen Sie das Wasser in das Waschbecken, die Badewanne oder die Dusche fließen, wo es Ihrer Meinung nach verursacht wird. Manchmal hilft längeres Waschen mit (heißem) Wasser gegen Gerüche. Wenn das Wasser im Siphon nach längerer Inaktivität verdunstet und die Geruchsbarriere entfernt wird, können manchmal unangenehme Gerüche auftreten, die verschwinden, sobald der Siphon mit Wasser gefüllt ist.

Stellen Sie sicher, dass das Wasser normal abläuft. Wenn Sie zu langsam stehen oder ablassen, kann ein verstopfter oder erheblich verschmutzter Schlauch für den Abflussgeruch verantwortlich sein. In der Spüle liegt die Ursache manchmal unmittelbar unter dem Abfluss. Mit einem Zahnstocher können Sie herausfinden, ob hier Verunreinigungen vorliegen und ob Sie störende Substanzen selbst loswerden können.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Siphon zu reinigen, wo sich Schmutz ansammeln kann. Wenn es sich um eine Toilette oder ein WC-Becken handelt oder wenn Sie zuerst ein Hausmittel ausprobieren möchten, können einige einfache Produkte wie Backpulver oder heißes Wasser, Essig und Zitronensaft dazu beitragen, den Geruch zu neutralisieren. diese hat auch eine entfettende Wirkung und kann das Problem beheben, wenn die Fette im Abfluss der Küchenspüle blockiert hat.

Aus professioneller Sicht wird eine unsachgemäße Reinigung mit chemischen Reinigern oder mechanischen Hilfsmitteln nicht empfohlen, da die Gefahr besteht, dass der Ablaufschlauch beschädigt wird. Ein sicherer Ersatz ist die Verwendung eines spezialisierten Unternehmens.

Verhindert schlechte Abflussgerüche

Selbst bei gründlichster Reinigung der Abflüsse können Abwassergerüche auftreten. Es gibt jedoch Dinge, die Sie tun können, um dies seltener zu machen. Stellen Sie beispielsweise sicher, dass nicht zu viel Lebensmittelabfälle in Ihre Küchenkanäle gelangen, indem Sie sie mit einem Sieb auffangen. Dies gilt auch für größere Fettmengen, die keinen Platz im Abfluss haben. Verwenden Sie unter der Dusche ein Sieb, um zu verhindern, dass zu viel Haar in den Abfluss fällt. Spülen Sie die Rohre regelmäßig mit heißem Wasser, um zu verhindern, dass sich Schmutz absetzt und austrocknet.

Benötigen Sie Hilfe beim Auffinden und Beseitigen des unangenehmen Abflussgeruchs? Mit jahrzehntelanger Erfahrung steht die Rohrreinigung-rohr für alle Ihre Fragen rund um die Rohr- und Abflussreinigung zur Verfügung und löst das Problem rasant und effizient. Kontaktieren Sie uns!

Leave a Comment

Your email address will not be published.